Begrüßung
Aktuell
Jahres-, Wanderplan
Bilderalbum
Ansprechpersonen
Vereinsheim Ratstube
Roßberg
Naturschutz
Wanderempfehlungen
Historie
Mitgliedsbeiträge
Gästebuch
empfohlene Links
Kontakt
 

Wanderempfehlungen

Nachfolgend sehen Sie Wanderbeschreibungen
in und um Gönningen:


1 a Kalktuffsteinlehrpfad

1 b Fortführung nach Genkingen

 

2 Jägerweg zum Roßbergturm
 

3 Albvereinsweg zum Roßberghaus

4 Roßbergschanzen

5 Historische Rundweg

_____________________________________________________________________

1 a Kalktuffsteinlehrpfad
Ich kam in den Genuß in der wunderschön gelegenen Gemeinde Gönningen, ehemalige Samenhandelsstadt, der Stadt Reutlingen den Kalktuffsteinlehrpfad zu begehen.
Dieser liegt entlang des Wiesaztales in einem Natur- und Wasserschutzgebiet mit Naturdenkmäler und den bekannten "Gönninger Seen".
Je weiter ich diesen beschilderten Pfad Richtung Wiesazquelle wandere um so natürlicher, romatischer und spannender mit seinen vielen kleinen Wasserfälle, läßt er mich den Stress des Alltags vergessen. Mein Mobiltelefon stellt auf Netzsuche.
Abseits von Lärm und Trubel bekomme ich das Gefühl mit der Natur eins zu werden. Erinnerungen an Karl May Filme werden wach.
Vorbei an einer einsturzgefährdeten alten Mühle wird das Tal enger und feuchter!
Die lehrreichen Tafeln, die den Weg vom Gönninger Rathaus bis kurz vor die Wiesazquelle begleiten, erlauben mir einen "Input" besonderer Art.
Besonders hervorzuheben ist das gepflegte Erscheinungsbild des Pfades, wohl die Arbeit der Naturschutz-, und Wegewarte der Ortsgruppe Gönningen des Schwäbischen Albvereins, wie ich in der "Gaststätte Wiesaztal" am Rande des Tuffsteinpfades gelegen, in Erfahrung bringen konnte. Diese haben diesen Weg mit initiert und betreuen Ihn nun verantwortlich.
All Denen sei Dank auch für diese 2 stündige Erholungphase!
Helft die Natur sauber zu halten und Waldbrände zu verhindern!

MIK
_____________________________________________________________________
 

1 b Fortführung nach Genkingen

So oft werden wir gefragt, wie nach dem Tufflehrpfad weiter die Schw. Alb / Genkingen erreicht werden kann!
Naturerlebnispfad als Fortführung des Tufflehrpfades nach Genkingen!
Erleben Sie die Natur in ihrer Einzigartigkeit.
Wandern Sie weiter nach dem Tufflehrpfad ab Tafel 1 bis nach Genkingen auf der Schw.Alb!
Der Weg wird enger, steiniger und unwegsamer. Sie können parallel auch im Bachbett weitergehen.

Hierzu benötigen sie gutes Schuhwerk und einen sicheren Tritt.



Selten hat der Bach soviel Wasser, dass dies nicht möglich ist. Dieser Weg verändert sich immer wieder, da in diesem schmalen Tal das Regenwasser teilweise die Wege in das Bachbett abrutschen lässt. Immer wieder werden neue Umwege und provisorische Stufen hinunter in das Bachbett und wieder auf den regulären Weg zurück eingeschlagen.

Danke, den mir unbekannten Aktiven! Die Natur bestimmt hier ihren Lauf.
Nach ca. 1 km erreichen Sie die Kläranlage von Genkingen, die sie links liegen lassen.


Wenige Meter weiter gehen sie re. vorbei an einer Pferdekoppel und erreichen li. von der Gaststätte Rosengarten unsere Nachbargemeinde Genkingen.
 
 
MIK
_____________________________________________________________________

2 Jägerweg zum Roßbergturm
Als Gönninger Bewohner werde ich häufig um einen Wanderweg zum Roßberg gefragt. Dieser ausgewiesene Wanderweg (mit einem gedrehten blauen Y Schild) führt direkt von Gönningen zum Roßberghaus.

Sie können vom Parkplatz (Schützenhaus) Gönningen, den Waldrand entlang Richtung Öschingen bis zur Beschilderung Jägerweg Roßberg li., oder ca. 1000 Meter oberhalb der Parkplätze (Tennisplätze) starten. Von dort gehen Sie bis zum Waldrand hoch, im Wald re. bis das Wanderwegzeichen / Jägerweg li. erscheint.

Die Gesamtstrecke beträgt ungefähr 3,5 km. Der Weg ist nur mit geeignetem Schuhwerk zu begehen, da er teilweise bis zu 40 cm schmal ist. Steine und Wurzeln geben ausreichend dem Wanderer Halt.
Leider ist der untere Weg durch Mountainbikefahrer mißhandelt.
Trotzdem ist das Begehen des Jägerweges nicht nur eine Herausforderung sondern ein Genuss der besonderen Art. Auch an einem sonnigen Sonntag kam mir kein Wanderer entgegen. So konnte ich die Natur ausreichend alleine genießen und mich im oberen Drittel des Weges auf einer Ruhebank im Wald kurz erholen. Wohl war dies früher ein Aussichtspunkt auf Gönningen der inzwischen leider völlig zugewachsen ist.
Endlich erreiche ich nach steilem Aufstieg die Roßbergerwiesen, überquere einen Feldweg und tauche die letzten 500 Meter in den steilsten Aufstieg der Strecke ein.


Außer Atem erreiche ich nahe des Roßberghauses den Fahrweg. Nur wenige Schritte und ich sehe nach einer 1 Std. Gehzeit mein heutiges Ziel, den 30 Meter hohen Roßbergturm und somit 899 Höhenmeter.
Die 139 Stufen erklimme ich freudig um die wunderbare Aussicht zu geniesen. 
Dieses Naturerlebnis kann ich nur empfehlen!
 
Denkt bitte an die Zeckengefahr besonders im Wald.
 
Nachfolgend einige Eindrücke vom Roßbergturm:
Diese Bilder ersetzen aber bei weitem nicht eine persönliche Sichtweise vom Turm aus!!!

Gönningen

Roßbergerwiesen

Fernsicht über Gönningen hinaus











MIK
______________________________________________________________________
 

3 Albvereinsweg zum Roßberghaus

Als Startpunkt bietet sich der Parkplatz des Schützenhauses an!
Die Strecke ist mit 3 km ausgeschrieben. Gutes Schuhwerk ist dringend zu empfehlen.
Mit flottem Gang dauert der Aufstieg 30 Minuten, der Abstieg 20 Minuten.

Oberhalb des Schützenhauses beginnt der Wander-Waldweg recht romantisch.

Folgen Sie diesem Wegzeichen/ Achtung dies ist kein Richtungsanzeiger!

Doch leider wurde dieser Weg nach mehreren hundert Metern  mit Schotter als Fahrweg ausgebaut. Ca. 250 Meter müssen auf einem geschotterten, feuchten schmutzigen Weg zurückgelegt werden, bis der bisherige Wanderweg fortgeführt wird.

Früher!!!

Heute!!!





Schnell wurde dies auch als Reiterweg benutzt, wie die Spuren zu erkennen geben.

Trotz dieser Verunstaltung und schmutzigen Wanderschuhe macht die Wanderung Spaß und läßt den Kreislauf höher steigen.
Vom Roßbergparkplatz verläuft ein angenehmer wunderschöner Wanderweg in Serpentinen zum Roßberghaus.

In der Ferne ist das Roßberghaus bereits zu erkennen?


3 Ruhebänke laden insgesamt auf der Strecke zu einer kurzen Pause ein.

Der Einstieg auf dem Rückweg nach Gönningen vom Roßbergparkplatz.





MIK
_____________________________________________________________________

4 Roßbergschanzen

Gönningen wurde um eine Attraktion reicher:
Am 06.Juli 2012 wurde auf dem Rossfeld der "Geschichtslehrpfad Roßbergschanzen" mit 4 Schautafeln der Presse vorgestellt und der Bestimmung übergeben.
Im Internet kann unter GEA Roßbergschanzen und swp Roßbergschanzen alles Nähere angeschaut werden.

Die Karte Kalktufflandschaft "Oberes Wiesaztal" mit dem Kalktuffpfad wurde entsprechend ergänzt.



Die nachfolgende Wanderkarte des Schwäb. Albvereins zeigt die Wanderwege und der Geschichtslehrpfad Roßbergschanze beginnt am Parkplatz Rankkapf:


_____________________________________________________________________
 
5 Historische Rundweg














































 
Top Aktuell
Mi., 27. Sept. Seniorennachmittag